Le cent-neuvième MDM - Kaiserstuhl Spa

Der 109. MDM ist der dritte Streich der MDM-Wellness-Winterlaufserie 2019: Start und Ziel ist in Burkheim. Wir laufen im Rheinwald und am Kaiserstuhl und freuen uns dabei auf das Kaiserstuhl-Spa im Hotel Kreuz-Post und auf das MDM-Weihnachts-Festmahl.

 

Anreise:  SEV ab Freiburg HbF 7:31 Uhr, dann mit dem Bus um 8.25 Uhr von Breisach zur Kreuzpost (Start)

 

Start / Ziel: Freitag, 20. Dezember um 09:00 Uhr, Hotel Kreuz-Post, Landstraße 1, 79235 Vogtsburg-Burkheim

 

Strecke: 42,91 KM, 1180 HM Burkheim - Rheinufer KM 5-8,5 - Sasbaach KM 11 - Leiselheim KM 17 - Textaspass KM 22 - Oberbergen KM 31 -  Mondhalde KM 34,5 -  Edeka Oberrotweil KM 36,4 - Kreuz Post  42,9

 

GPX: Achtung: Neue Version von Torsten (Sonntag, 15. Dez. 12:00 Uhr) 

 

VP1: KM 36,4 Edeka Oberrotweil  

 

VP2: KM 42,9: MDM-Weihnachstessen im Hotel Kreuz-Post

 

Résumé 2019: Winterlaufserie, vierter Streich: Zwei Minuten vor der Zeit laden wir Gerd ein, in der Bahnhofsgarage warten überpünktlich Ramona und Remo im Kiss & Rail, toller Service der Bahn. 20 Minuten Küssen und Parken umsonst. Bei zwei Grad, Regen und grauem Himmel mit tiefhängenden Wolken, beginnen wir einen richtig ungemütlicher Marathontag am Hotel Kreuz-Post in Burkheim. Ein starkes Startfeld hat sich versammelt: Nachmelder Hendrik, Torsten, Joachim, Gerd, Remo und Ich. Torsten hat die Runde vom 86. MDM gedreht und dabei optimiert. Die wesentlichen Flachpassagen werden gleich am Anfang absolviert, drei rheinparallele Kilometer stromabwärts Richtung Rotterdam. Am Limberg geht es gleich richtig zur Sache. Die erste Unterholz-Passage endet an einer steilen, verwilderten Böschung im Bereich eines Steinbruches. Ich habe viel Spaß auf dem rutschigen Steilhang und bin mit weitem Abstand als Erster unten. Weiter geht es in der Kaiserstuhl-Achterbahn, wobei die Abschnitte zwischen Sasbach und Leiselheim wenig aufregend sind. Mehr zu bieten hat das Höhenprofil ab KM 15, Texaspass, Katharinenpfad, ein stetes Auf- und Ab mit schönen Aussichten. So erreichen wir den höchsten Punkt an diesem MDM-Tag am Katharienenberg mit 492 m.ü.NN, ohne das wir auch nur einer Seele begegnen. Hier wo einst die 42-Boys als gefährlichste Gang des Kaiserstuhls in die Analen der MDM-Geschichten eingingen, gibt es heute leider kein Feuer im alten Ölfass. Kurzes Vesper, dann geht es weiter, denn wir sind erst bei KM 25. Die folgenden 5 Kilometer bis zum Haselschacher Buck und Badberg bieten uns steile Flanken auf der klassischen Sonnenterrasse, wo sonst halb Freiburg sich den Trockenrasen mit den Gottesanbeterinnen teilt. Heute bleibt es nasskalt und die Vorfreude auf die Sauna steigt. Auf den Rasengitterstein-Downhill nach Oberbergen folgt gleich der Aufstieg zur Mondhalde. Hier oben trennt sich die Spreu vom Weizen: Torsten und Ich verlassen die Mondhalde in der steilen Schlammrinne, wie es sich für Adrenalin-Junkies gehört. Alle anderen bevorzugen die asphaltierte Zufahrt. Kaffee und Brezel gibt es beim Zwischenstopp im Edeka kurz vor KM 37. Hendrik nutzt die Gelegenheit, um sich vom Feld abzusetzen und wird mit deutlichem Abstand Tagessieger. Dann gehen wir zum angenehmen Teil des Tages über. Ein freundlicher Empfang im Hotel Kreuz-Post, wo wir mit unseren nassen Laufsachen und dem ganzen Wellnessgepäck ein ziemliches Durcheinander anrichten. Nach dem obligatorischen Finisherbier regenerieren wir in der Sauna und dem Wellnessbereich der Kreuz-Post. Nach sechs Schlechtwetter-Stunden kann das jeder intensiv geniessen. Oben warten Claudia und Ramona auf uns, später kommt Torstens Familie dazu. Wir verwöhnen uns mit einem ausgedehnten Weihnachtsessen. Verdient ist verdient. Herr Gehr, der den MDM-Läufern auch im dritten Jahr den Wellness-Aufenthalt komplett gesponsert hat, setzt sich später dazu und berichtet uns aus der traditionsreichen Entwicklungsgeschichte des Hauses ausgehend von einer Kapelle, über die Poststelle bis zum modernen Hotelbetrieb. Danke für die Unterstützung unserer MDM-Équipe, Herr Gehr. Danke an alle Teilnehmer für die großzügigen Beiträge zum Stipendienfonts. Allein heute sind 460 Euro zusammen gekommen. Danke auch an Linus für den genialen MDM-Taxiservice.

Euer Christof

 

 


aus dem Webauftritt: https://www.hotel-kreuz-post.de/

Login to access fotos

Strecke - Höhenprofil - Fotos

MDM Fotoalbum

GPX-Datei

Karten aller MDMs

Karte Gpsies